Montag, 31. August 2015

(Rezension) Dustlands 01.- Die Entführung von Moira Young

Titel: Dustlands - Die Entführung
Autor/in: Moira Young
Verlag: FJB
Original Sprache: Englisch
Original Titel:
Blood Red Road

Übersetzer/in: Alice Jacubeit
Preis Hardcover:
16,99€

Preis Taschenbuch: 8,99€
Preis E-Book: 8,99€
Seiten: 464

*Kaufen* 

Leseprobe















Als Sabas Zwillingsbruder Lugh von Soldaten entführt wird, schwört sie ihn zu finden und zu befreien. Widerwillen muss sie dabei auch ihre kleine Schwester Em mitnehmen, die sie eigentlich so gar nicht leiden kann, denn bei ihrer Geburt starb die Mutter der Geschwister. 
Auf ihrem Weg werden sie in die Stadt Hopetown verschleppt, wo Saba sich in brutalen Kämpfen in der Arena behaupten muss, um am Leben zu bleiben. Nur der Gedanke an ihren Bruder treibt sie an weiterzumachen. Doch ihnen läuft sie Zeit davon, wird Saba es schaffen ihren Bruder zu retten?




Handlung:
Die Geschichte von Saba fängt spannend an. Es geht gleich mit Lughs Entführung los. So kommt man wirklich schnell rein, und bald schon hatte mich das Buch bereits gefesselt. Unbedingt wollte ich wissen, wie Saba es schafft ihren Bruder zu befreien, und warum er überhaupt entführt wurde. 
Auch die Idee an sich, mit der Stadt Hopetown hat mir sehr gut gefallen, und auch wenn die Arenakämpfe ihre eigenen Note hatten, hatten sie leider teilweise schon etwas von Die Tribute von Panem, was ich dann wiederrum nicht so gut fand - die Ähnlichkeit war mir hier einfach zu stark. Auch finde ich, hat sich das Buch dadurch etwas gezogen, zwar ohne wirklich langweilig zu werden, aber ich hatte den Einrduck, man hätte das Geschehen auch in kürzerer Zeit zusammenfassen können.

Letztendlich werden zum Ende hin aber die wichtigsten Fragen mit einer zufriedenstellenden Antwort geklärt, eine Wendung und spannende Aktion folgt der anderen -  es bleibt auf den zweiten Teil zu warten...

Charaktere:
Saba war mir leider lange nicht sehr sympathisch. Ich konnte ihr Verhalten ihrer kleinen Schwester Em gegenüber überhaupt nicht nachvollziehen. Ich meine, ich habe selber einen kleinen Bruder, und weiß, wie schwer das manchmal sein kann, aber dass man den anderen wirklich so hasst (und meiner Meinung nach tut Saba das), kann ich beim besten Willen nicht nachvollziehen.
Dennoch macht Saba im Laufe des Buches ihre Entwicklung durch und wird letztendlich zu einer starken und toughen Kämpferin, die alles tun würde, um ihre Liebsten zu beschützen, was sie mir dann doch hat sympathisch werden lassen.

Em, hat mich teilweise an meinen eigenen Bruder erinnert, was mich hier und da gerne mal zum Schmunzeln brachte, ich habe sie sehr genossen.

Jack ist ein Junge, den Saba in Hopetown bei den Kämpfen kennenlernt. Ich denke, es ist nicht zu viel verraten,wenn ich sage, dass sich zwischen den beiden ein bisschen was anbandelt.
Jack war mir im Gegensatz zu Saba von Anfang an sympathisch. Er hat eine "wilde" Vergangenheit, steckt voller Geheimnisse, Überraschungen und hat einen Haufen lustiger Geschichten zu erzählen. Und trotz der kleinen Dummheiten, die er mal begangen hat, ist er ein ehrenhafter Mann, der es weiß sich für die richtigen Sachen einzusetzen.

Schreibstil: 
Nachdem mir dieses Buch wärmstens von der lieben Lori empfohlen wurde, konnte ich einfach nicht mehr dran vorbeigehen - und das, obwohl es mich vorher eigentlich überhaupt nicht interessiert hat.
Ich muss sagen, der Einstieg in die Geschichte, ist mir ein wenig schwer gefallen. Moira Youngs Schreibstil ist sehr außergewöhnlich: Sie benutzt keine Anführungszeichen bei der wörtlichen Rede und anstatt "sage ich,"  schreibt sie z.B. "sag ich" (wobei ich glaube, dass das jetzt bei den weiteren Bänden auch geändert wurde, weil sich zu viele Leute beschwert haben). Ich habe ein bisschen gebraucht, um mich an diesen Schreibstil zu gewöhnen, aber sobald ich einmal drin war, hat mir das lesen total viel Spaß gemacht. Es verleiht dem Buch irgendwo seine ganz eigene Note und, tatsächlich hatte ich sogar das Gefühl dadurch viel schneller lesen zu können.










Ich muss ehrlich sagen, dass ich das Cover gar nicht soo schön finde. Irgendwie scheint es so leer, mit der Wüste und diese komische Person (die wahrschienlich Saba sein soll) finde ich passt überhaupt nicht hinein. Da gefallen mir die Cover der Folgebände deutlich besser ^^









Ein wirklich spannendes Buch, mit einer fesselnden Geschichte, außergewöhnlichen Charakteren und einem umso besondereren Schreibstil.

Ich vergebe vier 1/2, also fünf von fünf Schmetterlingen :)


Freitag, 14. August 2015

(Gedanken) 9 Dinge, die ich am (viel) Lesen liebe


 


Hey meine Lieben,
heute habe ich mal einen etwas anderen Post für euch, ein neues Format, das ich so noch nirgendwo gesehen habe - nämlich 9 Dinge, die ich am (viel) Lesen oder allgemein am Büchersüchtigsein liebe. Aber Vorsicht: Monsterpost im Anmarsch! *



Dienstag, 11. August 2015

(Reihenrezension) Callie und Kayden von Jessica Sorensen



Die Sache mit Callie und Kayden war mein erstes Buch im Young Adult Bereich. Schon lange wollte ich mich einmal an das Genre heranwagen und war auch gleich hellauf begeistert von dem Buch.
Jessica Sorensen erzählt hier eine Geschichte voller Herz und Seele, von zwei Menschen, die das Leben fast zerbrochen hätte, bis sie sich gefunden haben und lernten, dass es auch in tiefster Dunkelheit Licht gibt, wenn man nur daran glaubt. Callie und Kayden verlieben sich ineinander und ihre Geschichte, war für mich echt schön mitzuverfolgen. Ich habe sie echt lieb gewonnen und mich nach Beenden des Buches sehr auf den zweiten Teil gefreut (besonders bei dem Cliffhanger am Ende!)
Womit ich einzig nicht so gut klarkam, waren manche Ausdrücke, die die Autorin gewählt hat. Nur weil man Ausdrücke wie "Schwanz" oder "Titten" einbaut, heißt es nicht, dass ein Buch gut ist, mich haben solche Begriffe eher gestört. Ansonsten finde ich aber, das Jessica Sorensen einen guten Weg gefunden hat und die Sex-Szenen waren auch für mich als eigentlich gar kein Erotikleser ganz gut zu lesen und nicht allzu viel.

Ich vergebe fünf von fünf Schmetterlingen :)






Nach dem ersten Teil der Reihe muss ehrlich sagen, dass ich sehr hohe Erwartungen an Die Liebe von Callie und Kayden hatte und ich muss auch ehrlich sagen, dass diese nicht ganz erfüllt wurden.
Zunächst einmal habe ich nicht wirklich verstanden, warum Kayden Callie nach dem Vorfall plötzlich so sehr aus dem Weg geht. Klar, er sagt immer, es wäre besser für sie und er will nicht, dass ihr was passiert, aber dennoch wirkte das Ganze nicht wirklich authentisch auf mich und ich hatte irgendwie das Gefühl, dass die Autorin einfach nur einen Konflikt brauchte. Auch fand ich es schade, dass Callies beste Freundin Violet plötzlich verschwunden war, und gar kein Wort mehr über sie verloren wurde. Umso mehr wurde aber über Seth berichtet, was mich wiederrum sehr gefreut hat, ebenso wie die Tatsache, dass Jessica Sorensen diesmal auf Wörter wie "Schwanz" und "Titten" verzichtet hat und auch hier wieder einen gute Balance zwischen "richtiger" Geschichte und den etwas erotischeren Szenen gefunden hat, wodurch mir auch dieses Buch wieder sehr gut gefallen hat (denn wie gesagt bin ich ja eigentlich nicht so die Erotikleserin ^^)
Ich würde sagen, dass sie Geschichte von Callie und Kayden nach diesem Teil theoretisch so beendet sein könnte, ich weiß aber, dass es noch ein paar weitere Bände gibt, die ich auf jeden Fall auch noch lesen werde!

Ich vergebe vier von fünf Schmetterlingen und werde auf jeden Fall bald wieder etwas von Jessica Sorensen lesen


Samstag, 8. August 2015

Filmnews vom Feinsten :D (Maze Runner, Mockingjay Part 2, Boy 7...)





Hey meine Lieben,
in letzter Zeit ist mal wieder viel in der Filmwelt passiert, ich habe heute noch mal einen Post für euch mit den wichtigsten Dingen, der letzten Wochen. Einiges werdet ihr sicherlich schon wissen, anderes vielleicht nicht - viel Spaß :)



Wie ihr sicherlich schon alle wisst, kommt bald der zweite Teil der Trilogie von James Dashner in die Kinos: Maze Runner - Die Auserwählten in der Brandwüste, hier noch mal beide Trailer für euch:



Also ich muss sagen, ich finde die Trailer schon mal sehr cool. Ich habe zwar den ersten Film immer noch nicht gesehen, aber das steht auf jeden Fall auf meiner To-Do-Liste und den zweiten habe ich auch fest vor mir anzusehen :D

Weiter gehts mit Mockingjay Part 2, der Film, auf den ich mich ja mit Abstand am aller meisten freue *hibbel*

Ein paar erste Poster:






Und noch mal die vier Making Off Videos zu Mockingjay Partt 1, die ihr auch auf der DVD finden könnt:

Making-of The Hanging Tree: https://www.youtube.com/watch?v=kn2VNMEDraQ

Making-of Julianne Moore als Präsidentin Coin: https://www.youtube.com/watch?v=qnmsJBr0Kk8

Making-of Die Ruinen von Distrikt 12: https://www.youtube.com/watch?v=p1DI09DPBWQ

Making-of Die Rettungsmission: https://www.youtube.com/watch?v=-OVCr9BNNyw


Für alle, die noch am Überlegebn sind, sich die Fan-Edition zu hohlen: Ich hab sie zum Geburtstag bekommen, und kann sie allen Fans (wer hätte das gedacht xD) sehr empfehlen, es gibt viel Bonusmaterial und ein Poster und ein kleines Heftchen mit weiteren Zusatzinfos :)


Hier noch mal der Logo Trailer zu Mockingjay Part 2:



Außerdem sind die ersten Trailer für Mockingjay Part 2 draußen:



 Ich kanns echt kaum erwarten diesen Film endlich zu sehen. Ich könnte die Bücher noch ein tausendestes Mal lesen und die Filme ein hundertstes Mal anschauen - ich liebe Suzanne Collins einach dafür, das sie diese Welt erschaffen hat *-*

Mockigjay geht auch um die Welt, wie man hier sehen kann: 

In 18 Ländern und an 25 Locations rings um den Globus wurde das Symbol der Rebellion enthüllt. Der berühmte 3-Finger-Gruß der TRIBUTE VON PANEM-Reihe hängt ab sofort als überdimensionales Megaprint an bekannten Gebäuden oder Orten weltweit wie z.B. dem Times Square in New York, dem Westfield Centre in London,  der Colonne di San Lorenzo in Mailand, dem Narinkkatori Square in Helsinki oder der Novy Arbat Avenue in Moskau. In Deutschland prangt der Gruß am vielfrequentierten Münchner Airport Center, als Kennzeichnen der Bewegung fungiert der Hashtag #VereintEuch.



Auch das Buch Boy 7 soll jetzt verfilmt werden:



 Der Trailer: 



Ich weiß noch nicht, ob ich mir den auch ansehen werde, der Trailer spricht mich ehrlich gesagt, im Gegensatz zum Buch überhaupt nicht an... mal sehen, wenn würde ich eh vorher noch schnell das Buch lesen :D

Ich hoffe, es waren noch ein paar neue Infos für euch dabei, welche Filme möchtet ihr auf jeden Fall sehen? Was interessier euch garn nicht? 

Ich bin gespannt,

Mittwoch, 5. August 2015

(Recently Read) Was seit Januar eigentlich so passiert ist...





Mit großem Schrecken
musste ich gerade feststellen, dass ich es doch tatsächlich fast das ganze Jahr über verpennt habe, euch von meinen gelesenen Büchern zu berichten *schäm* deswegen dachte ich mir, pack ich das alles mal kurz in einen Post und berichte euch, wie es momentan so bei mir läuft...


 

Die Sache mit Callie und Kayden von Jessica Sorensen; Every Day von David Leithan; Hope Firever von Colleen Hoover
Na ja, wie ihr seht, eigentlich eher BüchER. Aber ich dachte mir, so über ein halbes Jahr verteilt, darf ich mir jetzt schon mal ein paar mehr Bücher raussuchen, die mir ganz besonders gut gefallen haben ;)
Ich werde auch versuchen zu allen drei wenigstens noch eine Kurzrezension hochzuladen - sie haben es verdient! 




Diese drei Bücher waren Schullektüre
Die Physiker, Die Schachnovelle und To Kill a Mockingbird, waren Schullektüre. Ich muss sagen, dieses Jahr, war auch das erste Jahr, in dem ich mal mit allen Büchern ganz gut klar kam, sonst ist ja irgendwie immer ein Buch dabei, dass man so gar nicht mag.
Die Physiker und die Schachnovelle habe ich sogar beides gleich zweimal gelesen (wegen dem Examen :D), leider muss ich sagen, dass wenn nicht genug Abstand zwischen dem ersten und zweiten Mal lesen ist, in dem man wieder einiges über die Handlung vergessen kann, sind die beiden... Bücher (jaja Komödie und Novelle, aber wusste grad nicht, wie ich das geschickt in den Satz einbauen kann >.<) beim zweiten Mal lesen nicht halb so unterhaltsam, wie beim ersten Mal (war das grad verständlich erklärt? Ich hoffe doch... ^^)

Ich hab mich mal in ein neues Genre vorgewagt
Dann habe ich mich im letzten Halbjahr mal in ein etwas neues Genre vorgewagt. Seit einer Weile schon interessiere ich mich nämlich für Psychologie und beim durchs Haus stöbern, habe ich dann zufällig dieses Buch bei meinem Vater im Regal gefunden und mich sofort daran festgelesen. Innerhalb von wenigen Stunden hatte ich noch am selben Abend die Hälfte gelesen. Leider kamen mir dann die ganzen Examen (= extrem viel Schultress) in die Quere und ich musste das Buch vorerst beiseite legen. Ich habe aber auf jeden Fall vor, es bald wieder in die Hand zu nehmen, interessant ist es auf jeden Fall für alle, die sich schon immer gefragt haben, warum manche Menschen leichter durchs Leben gehen als andere, und mit welchen kleinen, aber wirkungsvollen Tricks doch die Verkäufer arbeiten... ;)








Gelesene Bücher: 13
Gelesene Seiten: (rechne ich nochmal irgendwann aus, bin grad zu faul dazu ^^)
Büchereibücher: ca. 4
Gekaufte Bücher: 6
Rezensionsexemplare: 0
Geschenkte Bücher: 2
Insgesamt neue Bücher: 8
Awards: 1
Tags: 0

_____________________________________

FAZIT: Auf jeden Fall weniger, als ich mir erhofft hatte, aber die Schule meinte es einfach nicht so gut mit mir (bzw. meine tollen Lehrer). Ich hoffe ja sehr, dass ich diese Ferien nochmal ein wenig aufholen kann...