Samstag, 31. Januar 2015

[Rezension] Lola and the Boy next Door von Stephanie Perkins


Titel: Lola and the Boy next Door
Autor/in: Stephanie Perkins
Verlag: Dutton Juvenile
Original Sprache: Amerikanisch
Original Titel: /
Übersetzer/in: /

Preis Hardcover: 12,30€
Preis Taschenbuch: 7,09€
Preis E-Book: 2,77€
Seiten: 384

*Kaufen* 

Leseprobe
 





ACHTUNG: DA ES SICH HIER UM DEN 2. BAND EINER TRILOGIE HANDELT, BESTEHT SPOILER GEFAHR! LESEN AUF EIGENES RISIKO!











Lola, das Mädchen mit zwei Vätern, keiner richtigen Mutter, einem außergewöhnlichen Modegeschmack und einem rocker Freund. Sie ist zufrieden und glücklich. Bis eines Tages neue Nachbarn in das Haus neben ihrem ziehen. Ihre ehemalige beste Freundin Calliope und ihr Zwillingsbruder Cricket, der ihr vor vielen Jahren das Herz brach. Und plötzlich muss Lola feststellen, dass es Menschen im Leben gibt, die einen einfach nicht mehr loslassen...







Handlung:
Ich muss sagen, der Anfang zieht sich etwas im Gegensatz zu Anna and the French Kiss. Es geht nur schleppend los, was durch die Tatsache, das ich manche Sachen etwas überzogen fand, leider nicht gebessert wurde. Zum Beispiel die krasse Abneigung Lolas Eltern gegen ihren Freund Max, oder der Grund, warum ihre damals beste Freundin Calliope sie plötzlich nicht mehr mochte.
Aber Lola and the Boy next Door ist wirklich ein Buch, das mit jeder Seite besser wird.
Max habe ich am Anfang auch als überflüssig und eher als eine Verschwendung gesehen (man hätte ihn sich echt für ein anderes Buch aufsparen können). Er hat das Buch zwar nicht wirklich besser gemacht, aber dieser Teil der Geschichte ist wohl einfach typisch Stephanie Perkins. Am Ende hat auch er in die Geschichte gepasst und Lola zu ihrem Glück geführt...

Dieses konnte mich generell umso mehr überzeugen. Voller Romantik und total herzerweichend geht auch diese Geschichte zu Ende und konnte mich letztendlich doch noch mitreißen.

Charaktere:
Lola ist im Gegensatz zu Anna eher außergewöhnlich, mit ihren Klamotten, und auch in ihrer Art. Dennoch bleibt sie genauso sympathisch. Auch ihre Familie ist etwas anders. Ihre Alkohol- und Drogenkranke Mutter und ihre schwulen Eltern, genauso wie ihr älterer rockerfreund Max. Dennoch erkennt man bei allem immer noch Stephanie Perkins gewissen Charme hinter der Sache, und diesem kann man, wie wir alle wissen, kaum widerstehen.

Cricket konnte ich dafür nicht gleich leiden. Lolas Abneigung gegen ihn färbt auch auf den Leser ab, genauso wie bei Calliope. Die beiden wirken aufgesetzt und hochnäsig, was bei Calliope auch lange der Fall bleibt, umso schöner zu sehen, dass sich diesmal die Charaktere weiterentwickeln. 

Schreibstil:
An Stephanie Perkins Schreibstil habe ich wie immer nichts auszusetzten. Sie schafft es einfach immer wundervolle Liebesgeschichte mit dem richtigen Charme und Herz zu schreiben.








Wie auch schon Anna and the French Kiss sieht Lola and the Boy next Door einfach nur toll aus, und die beiden sehen auch im Regal nebeneinander einfach nur super schön aus!
 





Zwar nicht ganz so gut wie Anna and the French Kiss, aber dennoch hat auch hier Stephanie Perkins wieder mit viel Charme und Romantik überzeugen können. Ich freue mich jetzt schon sehr auf Isla and the Happily ever After

Ich vergebe vier von fünf Schmetterlingen :)



Kommentare:

  1. Werde demnächst auch eine (kurze?) Rezi dazu schreiben, muss mich aber nochmal dran erinnern, was ich gut und/oder schlecht fand ^.^ Insgesamt kann ich dir nur zustimmen und danke, dass du mich wieder drauf gebracht hast, mich an ein paar Dinge zurück zu erinnnern, jetzt weiß ich wieder, wie ich's fand =D
    Du erwähnst ja kaum was von Cricket! Der ist doch so ein lieber Kerl ;)
    ♥ Ley

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha sehr gerne ;)
      Ja, igrendwie hatte ich nicht so viel zu ihm zu erzählen ^^

      Alles Liebste,
      Lea <3

      Löschen

Eure Kommentare machen mich jedes mal aufs Neue glücklich - ganz egal ob Lob, Kritik, Wünsche, Fragen oder eine Äußerung zum Post darüber.
Also keine Scheu - ich freue mich und werde natürlich auch antworten :)

By the way: Einen guten Start in den Herbst und ein paar gemütliche Leseabende bei Kerzenschein ;)