Mittwoch, 7. Januar 2015

(Gedanken) Will ich wirklich keinen SuB mehr? + Mission Kill my SuB 2014 - was daraus geworden ist

Erinnert ihr euch? Vor gut einem Jahr habe ich mein persönliches Ziel gesetzt, meinen SuB im Jahr 2014 abzuarbeiten. Alte Bücher auszumisten, Leichen zu lesen, und vor allem keine neuen Bücher mehr zu kaufen, um ihn endlich mal auf 0 zu bringen. Was daraus geworden ist? Seht selbst...






Wie ihr seht, ist mein SuB momentan noch lange nicht bei null, sondern, ich habe gezählt, genau bei 20.
Das liegt natürlich nicht daran, dass ich im letzten Jahr nur 10 Bücher gelesen habe, sondern daran, dass ich natürlich weiterhin neue gekauft habe. Meine alten Bilder seht ihr auch noch mal in DIESEM Post, wer gerne vergleichen möchte ;)


Ich habe nun meinen jetzigen SuB wieder in einige Kategorien unterteilt, einmal, die Bücher, die bald gelesen werden möchten (12), die Bücher, die schon noch gelesen werden wollen, es aber nicht sofort sein muss (6) und die, die nicht mehr gelesen werden wollen (insgesamt 7, nicht alle sind auf dem Bild). 


Hinzu muss ich aber sagen, dass ich Legend 03.- Berstende Sterne und Through the Ever Night erstmal nach hinten schiebe, da ich ich vorher jeweils noch mal die ersten Teile der Reihen lesen möchte, bevor ich mit diesen Büchern weiterlese.

Ebenso Himmel und Hölle, Die Helden des Olymp 01.- Der verschwundene Halbgott und The Darkest Minds, weil ich erstmal noch nicht gleich wieder neue Reihen anfangen will, von denen ich mir dann ja die Fortsetzungen kaufen müsste.

Also Leute, wie siehts aus? Wirklich erfolgreich, so wie ich mir das ausgemalt hatte, bin ich ja nicht gewesen, und ich kann euch auch erklären wieso. Nun zum einen ist es echt verdammt schwer keine Bücher zu kaufen und alle seine SuB-Leichen abzuarbeiten (ein paar sind ja auch immer noch da). Und zum anderen ist, der ganz einfach Grund, dass ich gar keinen SuB mehr von 0 Büchern möchte.
Wor wollen schon noch gelesen werden, aber nicht gleich
Wir wollen nicht mehr!



Im Laufe des Jahres, habe ich mich mit vielen anderen Bloggern über dieses Thema unterhalten und festgestellt, dass es gar nicht so schlecht ist eine gewisse Auswahl an Büchern zu haben (so lange sie sich in Grenzen hält), was meiner Meinung nach bei mir der Fall ist. Wenn man einen SuB in einem noch recht über- schaubaren Maße hat, (also für mich persönlich max. 30 Bücher) dann hat man oft auch die Gelegenheit, (1) ihn schneller zu schrumpfen (2) weniger SuB-Leichen zu horten (3) kann sich schneller mit neuen Büchern "belohnen" und (4) als Resultat mehr Spaß.

Zumindest für mich persönlich habe ich diese Erkenntnis im Vergangenen Jahr gewonnen.


Wenn ich einen SuB von 5 Büchern habe, habe ich auch weniger Auswahl und bin schneller "gezwungen" neue Büher zu kaufen und das macht mir persönlich weniger Spaß. 

Deshalb habe ich beschlossen, mit meinem SuB, von um die 20 Büchern, einfach zufrieden zu sein und die tollen Seiten an ihm zu erkennen. Solange ich mich damit wohl fühle, und nicht das Gefühl habe, er würde mich vollkommen überfordern, oder zu große Maße annehmen, ist das voll okay. Und deshalb, werde ich 2015 einfach weiterhin fröhlich lesen und weiter Bücher kaufen, wie es mich lüstet (was ein Ausdruck :D) und einfach das lesen, was mir Spaß macht.  

Trotzdem möchte ich dabei aber versuchen, ein paar der Bücher die schon in Kategorie gelandet sind zu lesen, bevor auch diese noch verkauft werden müssten, weil sie nicht mehr wirklich gelesen werden wollen. 

Was denkt ihr? Wollt ihr lieber einen ganz kleinen SuB oder fühlt ihr euch, wie ich mit einer Auswahl wohler?

Kommentare:

  1. Haha diese Einstellung ist doch nicht schlecht :D Mir geht es meistens auch so, dass ich nicht unbedingt gar keinen SuB haben möchte, wobei es schon Bücher darauf gibt, die ich irgendwie nicht mehr planne zu lesen. Entweder werden diese dann nie gelesen oder spontan ^-^ Das Problem ist, dass ich letztens irgendwie gar keine Lust auf eines meiner SuB Bücher hatte, weil die alle nicht in die Kategorie gepasst haben, die ich lesen wollte xD

    Bei The Young Elites kann ich auch nur dazu raten auf Band 2 zu warten. Das Ende ist jetzt nicht unglaublich schlimm, aber ich möchte unbedingt weiter lesen kann aber nicht ._.
    Ich selber hatte auch überhaupt keine Probleme mit der Sprache, aber ich kann mir schon vorstellen, dass da gewisse Schwierigkeiten auftreten könnten, Tanja hat das auch mit einem mittleren Schwierigkeitsgrad bewertet.

    Alles Liebe,
    May

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich denke, ich werde auf jeden Fall warten. Der erste ist ja gerade erst erschienen und da wird es noch eine Weile daurern, bis Band 2 erscheint und bis dahin wäre ich 1. vor Aufregung gesorben und 2. hätte ich schon einiges aus Band 1vergessen, was total schade wäre :/

      Alles Liebe,
      Lea

      Löschen
  2. Meine Meinung kennst du ja, ich hasse meinen SuB ja so sehr, nicht den Inhalt, sondern dass es so klein ist ._. Ich glaube, dass höchste was ich bisher hatte, war 30. Das war schon angenehmer, aber immer noch zu klein, ich bin ja immer versucht, meinen SuB aufzubauen. Eine große Auswahl zu haben ist doch toll, dann ist immer mindestens ein Buch dabei, auf das man Lust hat. Manchmal komm ich nämlich schon so in die Enge, dass ich ein Buch rereaden muss, weil ich nichts anderes zum Lesen hab :(
    "Keeping Secrets" will ich ja auch noch, genauso wie "The Darkest Minds". Bücher von deinem SuB die ich dir empfehlen kann sind "Ein ganzes halbes Jahr" (ich fand das Ende nicht so toll, aber für dich ists glaube ich so richtig was, so wie ich dich kenn).

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie hoch ist dein SuB denn momentan?
      Aber ich kann dich verstehen, selbst bei meinen 20 Büchern ist die Auswahl nicht immer groß genug xD
      Wobei rereaden auch toll ist, das würde ich auch gerne mal wieder tun ^^
      Ich denke, an "Ein ganzes halbes Jahr" werde ich mich so im Frühling/Sommer ranmachen, dann passt die Stimmung für mich besser...

      Alles Liebste,
      Lea

      Löschen
    2. Mit meinem Neuzugang heute 14 ._. Ich finde, ich hab ein ausgewogenes Maß zwischen rereaden und neuen Büchern, aber wenn mir mein kaum vorhandener SuB die Entscheidung auch noch abnimmmt sozusagen ...
      Ich habe es auch letztes Jahr im Frühling gelesen 😊

      Löschen
    3. 14 ist aber auch echt nicht viel :o Rereaden würde ich auch gerne mal wieder, das ist wohl dann dein Vorteil ^^

      Löschen
  3. Ehrlich gesagt halte ich an meiner Überzeugung immer noch fest :) Es sollten nicht unbedingt gar keine Bücher sein (auch wenn ich diesen Punkt schon noch erreichen möchte), 2 oder so zur Auswahl oder wenn ich seltsamerweise mal Zeit haben oder übermäßig Lust verspüren würde hätte ich schon gerne. Aber das würde ich nicht als SuB bezeichnen. Ich habe jetzt gerade auf jeden Fall unter 10 Bücher; ich hatte schon mal weniger, aber ich habe in letzter Zeit ein paar aus der Bibliothek gelesen und da wäre natürlich auch noch die Sache mit Weihnachten ... immerhin habe ich von dem SuB, mit dem ich gestartet bin, nur noch ein Buch über (ein richtig fettes grrr). Ich bin optimistisch, dass ich 2015 mal den absoluten Nullpunk erreichen werde. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zwei wäre für mich halt immer noch eine zu kleine Auwahl. Ich brauche da aus jedem Genre was, damit ich je nach Stimmung lesen kann. Manchmal hat man eben Lust auf eine richtige Schnulze und das nächte mal auf eine Dystopie :D Und so muss ich mich nie "quälen".
      Ja, von meinem UrspungsSuB ist auch nicht mehr viel da ^^

      Alles Liebste und dir viel Erfolg!
      Lea <3

      Löschen

Eure Kommentare machen mich jedes mal aufs Neue glücklich - ganz egal ob Lob, Kritik, Wünsche, Fragen oder eine Äußerung zum Post darüber.
Also keine Scheu - ich freue mich und werde natürlich auch antworten :)

By the way: Einen guten Start in den Herbst und ein paar gemütliche Leseabende bei Kerzenschein ;)