Sonntag, 23. November 2014

Neuzugänge | Die berstenden Sterne werden bei der letzen Entscheidung vielleicht für immer mit der Hoffnung des Traumsplitters versehen :D





Hallihallo meine Lieben,
heute gibts doch mal wieder einen Neuzugängepost, denn in letzter Zeit habe ich doch wieder ein bisschen in der Bücherabteilung zugeschlagen :D
Und entschuldigt bitte diesen Titel, aber mir ist echt nichts besseres eingefallen *Augen zuhalt*
 

Dienstag, 18. November 2014

[Rezension] The Unbecoming of Mara Dyer von Michelle Hodkin

Titel: The Unbecoming of Mara Dyer
Autor/in: Michelle Hodkin
Verlag: Simon&Schuster

Original Sprache: Amerikanisch
Deutscher Titel:Was geschah mit Mara Dyer?

Übersetzer/in: /
Preis Hardcover: 14,14€
Preis Taschenbuch: 8,70€
Preis E-Book: 5,75€
Seiten: 480

*Kaufen* 

Leseprobe








Sonntag, 9. November 2014

[Tag] Bücherszenarien - was würde ich tun?





Heute gibts mal wieder einen Tag für euch und zwar geht es diesmal um verschiedene Szenarien rund um Bücher, bei denen ich euch sagen werde, wie ich mich verhalten würde bzw. was ich machen würde :)

Viel Spaß dabei!

Freitag, 7. November 2014

Freitagsfüller # 36 | Endlich Wochenende!




Eeenndddlich Wochenende *freu* Ich lag die ganze Woche eigentlich entweder krank im Bett oder bin von einem Arzt zum nächsten gelaufen bis auf heute, wo ich dann wieder in der Schule war - natürlich ist Freitag aber der Tag, an dem mein Stundenplan am schlimmsten ist -.-
Aber jetzt freue ich mich sehr auf das freie Wochenende....

1.  Mein lieber Winter, sei doch dieses Jahr bitteee etwas wärmer. Danke.
2. Ich liebe es mich mit Tee, Wärmflasche und einem guten Buch ins Bett zu hauen zum Aufwärmen.
3.  Am 11.11. ist bei mir nicht viel los.
4. Labello hilft immer gegen trockene Lippen
5.  Es sieht so aus, als würde ich mir jetzt schon den allerwärtesten abfrieren -_-
6.  Es ist November und es wird doch schon langsam Weihnachen *-*
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen schönen Abend mit meinem Schatzi , morgen habe ich tanzen geplant und Sonntag möchte ich Hausis machen und lernen (nicht)!


Euch ein schönes Wochenende!







Mittwoch, 5. November 2014

[Gedanken] Bücher auf Englisch lesen? Was soll das denn?! + Tipps für Einsteiger





Ja, ich denke, das werden sich noch einige von euch Fragen, oder haben es sich schonmal gefragt. Ich auch. 
Aber was hält uns eigentlich davon ab Bücher mal wirklich im Original zu lesen? Und was, wenn wir es doch mal wagen?

Was mich früher immer davon abgehalten hat und was ja sicherlich auf das offensichtlichste ist, ist die Sprache. Ich war oft unsicher, ob ich mich an ein englisches Buch ranwagen sollte, weil ich einfach den Eindruck hatte, mein Englisch wäre nicht gut genug. Ich habe dann irgendwann mal angefangen mir den "Trick" zu überlegen, dass ich immer erst in die ersten Seiten reinlese und schaue, wie viel ich verstehe. Denn meine Erfahrung hat mir gezeigt, dass auch dieser kleine Eindruck euch schon zeigen kann, ob ein englisches Buch was für euch sein könnte. Wichtig ist natürlich auch, dass ihr euch ein Buch aussucht, das euch interessiert, denn hier ist es natürlich genau das gleiche wie im deutschen, wenn euch der Inhalt nicht anspricht, wird das auch nichts mit dem Lesen. Punkt. 
Für Einsteiger kann ich auch empfehlen sich einfach mal sein Lieblingsbuch, das man ja eh schon tausend mal gelesen hat, einfach nochmal auf Englisch zu holen und zu lesen. Sicherlich werdet ihr nicht gleich alles verstehen, aber schon einiges, weil ihr den Inhalt ja schon gut kennt und es euch dadurch auch leichter fallen wird das Buch zu lesen (selbst wenn ihr nicht alles versteht) und glaubt mir, wenn ihr eurer erstes englisches Buch geschafft habt, werdet ihr mega stolz auf euch sein!


Und damit habt ihr alles getan für einen wunderbaren Start in die englische Leselust. Mit den ersten Büchern und auch den damit verbundenen Erfolgen hat mich der Spaß und die Leidenschaft gepackt auch auf Englisch zu lesen! Und das ist nicht nur toll, weil ihr merken werdet, wie stark sich eure Sprachkenntnisse mit der Zeit verbessern werden (denn das tun sie wirklich - versprochen!) sondern englische Bücher haben auch noch den Vorteil, dass sie vor den deutschen Übersetzungen erscheinen und ihr somit noch schneller eure Reihen weiterlesen könnt und nicht immer ein Jahr länger warten müsst. 
Und das Problem, was es ja jetzt z.B. mit den Mara Dyer Büchern gibt (das die Reihe nämlich nicht zu Ende übersetzt wird) habt ihr auch nicht mehr. Und es ist schon ziemlich ärgerlich, wenn ihr eine Reihe lieben gelernt habt und gerne wissen würdet, wie es weitergeht und dann der Mist nicht mehr übersetzt wird, oder? *grummel*
Außerdem lest ihr die Bücher so wie sie wirklich vom Autor gemeint waren und das kann oft wirklich einen großen Unterschied machen, denn viele Dinge kann man nicht wortwörtlich übersetzen und manche Witze haben halt einen besonderen Charme, wenn sie direkt vom Autor kommen...

Ich hoffe dieser Post konnte euch einen kleinen Einblick und vielleicht auch die Ermunterung zum Lesen von englischen Büchern geben. Sagt mir auch gerne mal, wie ihr die Lust gefunden habt und was euch daran so reizt