Mittwoch, 28. Mai 2014

[Kurzrezensionen] Ein frostiges Paradies liegt in einem Zeitalter, der inneren Rache bei einer mystischen Stadt...




Endlich mal was Neues, das habe ich mir gedacht, als ich dieses Buch lesen wollte - und ich wurde nicht enttäuscht! Schnell kommt man in der Welt von Alice zurecht und möchte das Geheimmiss von Soul Beach erfahren, den Ort wo sie ihre tote Schwester besuchen kann.
Man erfährt zwar noch nicht alles im ersten Band, aber ich hoffe das die übrigen Fragen noch in den nächsten Teilen aufgeklärt werden, ebenso wer der Mörder von Megan ist, was man leider noch nicht erfahren hat. Das war aber auch schon der Einzige "Tiefschlaf" für mich, denn ansonsten konnte ich Soul Beach kaum aus der Hand legen. Kate Harrisons Schreibstil ist sehr angenehm, was die Seiten nur so dahinfliegen lässt, ebenso natürlich die spannende Geschichte und all die Fragen, die darauf warten beantwortet zu werden.

Ein spannendes Buch mit tiefsinnigen Charakteren und einer ganz neuen Geschichte, super enpfehlenswert!



______________________________________________________

Puh, also dieses Buch spaltet mich schon ein wenig. Jennifer Benkaus Bücher werden ja eigentlich sehr hoch gelobt und gerade diese Reihe von ihr hat ja doch einigen gefallen, dementsprechend hatte ich natürlich auch hohe Erwartungen.
Leider kann ich nicht behaupten, dass diese erfüllt oder übertroffen wurden. Man kommt zwar recht schnell in die Geschichte und an Spannung lässt sich nicht zweifeln, aber mir war vieles doch ein wenig zu "Erotisch-Angehaucht" um es mal so auszudrücken. Ich weiß nicht, ob ich da einfach zu prüde bin oder so, aber das war mein empfinden. Auch hatte ich den Eindruck, dass zum Beispiel eine Sache, die Joy erwartet, als sie von den Percents gefangen genommen wird, und auf die sie dann die ganze Zeit über hinarbeitet, letztendlich ziemlich unwichtig in wenigen Seiten abgehandelt wurde und mich doch an ein berühmtes Buch von Suzanne Collins erinnert hat...

Leider wurden meine Erwartungen etwas enttäuscht und ich habe mir einfach was anderes Vorgestellt, weshalb ich drei Schmetterlinge vergebe!


______________________________________________________

Ehrlich gesagt, weiß ich gar nicht wo ich anfangen soll. Fast hätte ich auch keine Rezi mehr geschrieben, weil ich es eigentlich nicht so mag mich negativ über ein Buch zu äußern, aber ein klein wenig Dampfablassen wollte ich hier dann doch mal.
Ich will Theo Lawrence ja keinen Vorwurf machen, dennoch muss ich sagen, mir war ab der ersten Seite klar, dass dieses Buch ein Mann geschrieben hat. Viele Gedankengänge von Aria waren einfach zu klischeehaft und unrealistisch, als dass ein Mädchen in ihrem Alter so denken würde. Das spiegelt sich meiner Meinung nach auch in vielen Szenen mit Jungs wieder, mir fehlte oft das Gefühl, und wenn, wirkte es mir wie die Fantasie eines Mannes. Ebenso der Umgang mit ihren Freundinnen... es war alles so übertrieben dargestellt, und vielleicht sollte es auch nur die reiche Gesellschaft widerspiegeln, aber dann hätte man das einfach anders angehen müssen, tut mir leid.
Auch fand ich die Dystopie an vielen Stellen zu wenig erklärt, bis zum Schluss ist mir nicht ganz klar wie das mit den Mystikern zu Stande kommt und Aria wurde alles einfach viel zu leicht gemacht. Kaum eine Handlung musste sie selbst ausführen, die anderen schienen ihr immer alles vorgestagt und hingelegt zu haben. Auch ihre Eltern fand ich ziemlich Charakterschwach und ihr Bruder ist einfach nur ein Mistkerl, dessen Beweggründe ich nicht nachvollziehen konnte.
Noch was positives zum Schluss: Der Schreibstil war so gut, dass man wenigstens schnell durch's Buch kommt und das Cover ist einfach nur grandios!

Ob diese Bewertung gerecht ist, weiß ich nicht, aber keinem Buch möchte ich weniger als drei Schmetterlinge geben...

 ____________________________________________________


Ich bin sicher, fast jeder von euch der Dark Inside gelesen hat, wird genauso wie ich auf Rage Inside hingefiebert haben! Endlich wollte ich wissen, wie es weiter und vor allem, zu Ende geht. Die letzten großen Geheimnisse wollte ich endlich gelüftet und die letzte große Schlacht geschehen lassen. Und an der Spannung, kann man bei diesem Buch nun wirklich nicht meckern. Jeyn Roberts lässt sich immer wieder etwas einfallen um ihre Leser in Atem und am Lesen zu halten - mit Erfolg. Ich konnte das Buch nicht beiseite legen und auch die zugespitzen zwischenmenschlichen Beziehungen hatten es mir sehr angetan.
Leider gibt es eine ganz große Sache, die an diesem Abschluss zu bemängeln habe: Das Ende.
Traurigerweise musste ich feststellen, dass es für mich kein richtiger Abschluss war, ohne offene Fragen und das Gefühl, da müsse noch ein weiteres Buch kommen. Da diese Reihe ja eigentlich als Dilogie gedacht ist, finde ich das schon ziemlich enttäuschend, egal ob die Autorin es dabei belässt, oder doch noch einen dritten Band schreibt.

An sich ein gutes Buch, nur leider kein vollkommener Abschluss, dazu bleiben noch zu viele Fragen offen und ich kann nicht mehr als vier von fünf Schmetterlingen vergeben, schade!


 ____________________________________________________


Kommentare:

  1. Hey Lea,

    coole Idee mit den Kurzrezensionen! Kenne ich gut, manchmal ist mein einfach zu faul, eine lange Rezension zu schreiben, oder das lesen des Buches liegt schön länger zurück, man möchte es aber trotzdem rezensieren....
    Kenne von diesen Bücher nur Dark Canopy und...ich kann deine Meinung nicht nachvollziehen!!! =.= Eines meiner Favoriten!!!

    Trotzdem LG;)
    Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Anne,
      haha vielen Dank, genau das hab ich mir auch gedacht und ich finde es immer so schade, wenn ein Buch dann unrezensiert liegen bleibt :(

      Tut mir leid, aber meins war es leider nicht so ^^

      Alles Liebe zurück <3
      Lea

      Löschen

Eure Kommentare machen mich jedes mal aufs Neue glücklich - ganz egal ob Lob, Kritik, Wünsche, Fragen oder eine Äußerung zum Post darüber.
Also keine Scheu - ich freue mich und werde natürlich auch antworten :)

By the way: Einen guten Start in den Herbst und ein paar gemütliche Leseabende bei Kerzenschein ;)