Mittwoch, 29. August 2012

[Rezension] Scherbenmond von Bettina Belitz


Titel: Scherbenmond
Autor/in: Bettina Belitz
Verlag: Script5
Original Sprache: Deutsch
Original Titel: /
Übersetzer/in: /
Preis Hardcover: 19,95€
Preis Taschenbuch: /
Preis E-Book: /
Seiten: 686


Blog von Bettina Belitz zu dieser Triologie:
 http://www.script5.de/blog/splitterherz/

*Kaufen*






ACHTUNG: DIESE REZENSION KÖNNTE SPOILER ZUM 1. BAND ENTHALTEN- LESEN AUF EIGENE GEFAHR!!!!!!!

Leseprobe: http://www.script5.de/downloads/splitterherz_blog/Scherbenmond6.pdf






Seit Monaten nun ist Colin verschwunden, und Elli quält sich mehr und mehr mit dem Gedanken, dass sie verrückt wird.
Nachts suchen sie verstörende Albträume heim, und die Briefe, die ihr Colin letzten Sommer geschrieben hat, und die sie in einer Kiste aufbewahrt, reichen ihr nicht als Beweis, dass alles Wirklichkeit ist.
Dass es Colin gibt. Und die Mahre.Und Tessa.

Zu allem Übel, ist auch noch ihr Vater seit Wochen verschwunden, und keiner weiß, ob es im gut geht, und wo er sich, zur Zeit, befindet.
Alles was er ihnen zurücklässt, sind Briefe und die Anweisung, den Schlüssel, zum Tresor, in Paul Gemäuern zu finden, und ihn zu öffnen.
Doch als Elli bei ihrem Bruder in Hamburg ankommt, ist er nicht mehr er selbst, etwas hat ihn verändert, und die Bedrohung rückt immer näher...


Elli muss sich auf einen Kampf vorbereiten, bei dem sie alles verlieren könnte, was sie liebt....

Erste Sätze:

"Diesmal ist es anders."
Obwohl ich seit Stunden wach lag und jeden einzelnen von Mamas Schritten gehört und schon lange auf diesen Satz gewartet habe, fuhr mir der Schreck in die Knochen. Mein Herz begann von einer Sekunde auf die nächste zu rasen und eine plötzliche Übelkeit krallte sich in meinem Magen fest.






Es ist schon ein Weilchen her, seit ich Splitterherz gelesen habe, weshalb mir der Einstieg in Scherbenmond ein wenig schwer viel, was sich aber schnell gelegt hat, da dies eins der Bücher ist, in denen noch mal ein bisschen was aus dem ersten Band erzählt wird :)

Den Anfang fand ich super spannend, und ich habe erst mal nur durchgängig gelesen, später dann aber zog es sich, für meine Verhältnisse, ein wenig zu sehr in die Länge.
Es gab war mir einfach ein bisschen viel Hin und Her!

Was für Pauls Veränderung verantwortlich ist, hat mich überrascht, wer aber der Auslöser dafür ist, schon einige Seiten früher ;)
Das fand ich aber, an sich, nicht sooooo schlimm, da es, trotz allem, was neues gab, und das Buch, an sich, wunderschön erzählerisch und total malerisch geschrieben ist.
Bettina Belitz, kann sehr gut Gefühle rüberbringen, hat auch, ab und zu mal, meinen Humor getroffen, und kann, wie gesagt, sehr schön beschreiben.

Allerding ging es mir zwischendurch ein wenig zu Erotisch zu, und ich habe mich an manchen solchen Stellen einfach nur gefragt, wozu das nötig ist, und wann es endlich vorbei ist ^^
Bei amazon ist das empfohlene alter 12-15, ähhh... ich weiß nicht, das müsste dann jeder für sich selbst entscheiden wie viel man sich da zutraut ^^
Meine Mutter ist jeden falls fast tot umgefallen, als sie das Buch mal in die Hand nahm, aufgeschlagen hat... und na ja, natürlich genau an dieser Stelle...
Jedenfalls ist sie, schlauerweise, erst ein paar Tage später zu mir gekommen, und als sie es auf meinem Schreibtisch liegen gesehn' hat, hat sie gesagt:
"Du Lea, ich weiß nicht ob du das schon lesen kannst, das geht's ganz schon ganz schön zur Sache."
Tja, Mama, da war ich schon dran vorbei- hättest dich früher melden müssen...

 
Das Cover gefällt mir, wie auch schon beim ersten Band, SEHR gut, allerdings, fand ich das von Splitterherz noch ein bisschen schöner :))


Die Autorin:
Bettina Belitz beschloss bereits mit 12 Jahren Autorin zu werden. Da beide Eltern Germanisten sind wuchs sie mit sehr vielen Büchern auf und liebte es zu lesen. Sie studierte Geschichte, Literaturwissenschaft und Medienwissenschaft. Nach dem Studium arbeitete sie als Journalistin und Redakteurin.
Entdeckt wurde die Autorin durch eine Agentin, die ihren Blog besuchte. Mit ihrer Splitterherz-Trilogie, die im November mit Erscheinen des dritten Bandes "Dornenkuss" abgeschlossen wird, gelang Belitz der literarische Durchbruch. Darüber hinaus ist sie für ihre Reihe um "Fiona Spiona" sowie die Reihe "Luzie & Leander" bekannt.
In Freizeit reitet sie gerne, was man auch in ihrem Büchern wiederfindet.
Sie lebt im Westerwald zusammen mit Pferden, Schafen, Katzen und Hühnern.

Quelle: Lovelybooks. de

Scherbenmond ist eine gelungene Fortsetzung zu Splitterherz, und hat mir, trotz einiger Erotik, und Hin und Her, besser gefallen.
Ich freue mich schon sehr auf das Finale  in Dornenkuss :)

Und vergebe vier von fünf Schmetterlingen.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Eure Kommentare machen mich jedes mal aufs Neue glücklich - ganz egal ob Lob, Kritik, Wünsche, Fragen oder eine Äußerung zum Post darüber.
Also keine Scheu - ich freue mich und werde natürlich auch antworten :)

By the way: Einen guten Start in den Herbst und ein paar gemütliche Leseabende bei Kerzenschein ;)