Samstag, 7. Juli 2012

[Rezension] Wer schön sein will muss sterben von Michelle Jaffe




Titel: Wer schön sein will muss sterben
Autor/in: Michele Jaffe
Verlag: FBJ
Preis Hardcover: 16, 95
Preis Taschenbuch: /
Preis E-Book: /
Seiten: 448











Als die super beliebte,16- Jährige Jane, zusammen mit ihren Freundinnen Kate und Langley, zur Party des Jahres geht, ahnt sie nicht, dass sie fünfeinhalb Stunden später, halb tot, und von einem Auto angefahren, in einem Rosenstrauch liegen wird.
Doch genau das passiert, und als Jane am nächsten Tag, ohne jegliche Erinnerung an das Geschehene, im Krankenhaus wach wird, hat der Albtraum gerade erst für sie begonnen- denn bruchstückhaft kommen die Erinnerungen zurück: Jemand wollte sie töten, aber wer?


Erste Sätze:
(Prolog weggelassen)

Es ist schwer zu sprechen, wenn man geküsst wird. Die Erfahrung habe ich zum ersten Mal mit Liam Marsh gemacht, als ich in der neunten Klasse war. Nun, in der elften Klasse, erlebte ich es wieder und zwar mit meinem Freund David Tisch vor der Livingston Senior Highschool, genau um Viertel vor drei am Donnerstag vor dem Memorial-Day-Wochenende.








Das Buch ist von vorne bis hinten einfach nur SPANNEND!!!
In den ersten 4 Kapiteln spielt alles noch VOR dem "Unfall", es werden Einblicke aus Janes Leben gezeigt, ihre Freunde, aber auch Leute die etwas gegen sie haben, werden ein wenig vorgestellt(Später kommt zu ihnen aber noch mehr).
Man erfährt, dass Jane nicht immer das beliebte Mädchen war, sondern auch schon, wie sie es nennt, ganz unten an der Sozialen Pyramide stand.
In Rückblenden, von denen generell SEHR viele in dem Buch vorkamen, werden Situationen mit ihren Freunden, sowie mit Feinden, aus ihrem Leben gezeigt. Das empfand ich teilweise als ein wenig nervig, aber man brauchte es, um sich ein umfangreiches Bild von Janes Leben und ihrem Umfeld zu machen- und um natürlich spekulieren zu können, wer denn letztendlich versucht hat sie zu töten. 
Es wird auch der Anfang der Party gezeigt, wo aber nicht alles vorhanden ist, was später in Janes Erinnerungen wieder auftaucht. Also wird nicht zu viel verraten und auch keine Spannung genommen.
Der letzte Absatz, bevor sie einen Tag später im Krankenhaus aufwacht, lautet:

Ich erinnere mich noch genau an diesen Moment. Wir drei im Spiegel:: Langley mit ihren hellblonden Haaren, Kate mit ihren honigbraunen und ich mit meinen rabenschwarzen. Ja, wie drei Märchenprinzessinen. Ich dachte, das wäre mein Leben. Wie in einer Make-up-Werbung. Und es war perfekt.
Nur fünfeinhalb Stunden später würde ich halbtot in einem Rosenstrauch liegen.

(Keine Ahnung warum ich den jetzt hier hin schreiben musste- vielleicht, weil ich ihn total spannend fand!? Ich weiß es nicht, aber irgendwie MUSSTE er jetzt hier hin.)
Als Leser wird man immer wieder in die Irre geführt, und wenn man glaubt- Ja, jetzt weiß ich es, jetzt habe ich herausgefunden wer der Täter ist.
Und wenn dann noch, wie bei mir, die Bestätigung kommt, dass man richtig geraten hat, man sich selbstgefällig auf die Schulter klopft und denkt, Joah das war jetzt nicht soooo, schwer- Autorin hat einen guten Job gemacht, aber ich war halt eben so schlau auf die Zeichen zu achten, und mich nicht in die Irre führen zu lassen, dann...
OK STOPP!
Ich werde jetzt nicht verraten was dann passiert, ich will euch ja nicht den Spaß am Lesen verderben, nur so viel: Das Ende war...überraschend.
Nur das Motiv des Täters konnte ich nicht ganz nachvollziehen. Und die Erklärung warum die Person so krass drauf ist, war mir ein bisschen zu simpel.
Trotzdem SPANNEND, SPANNEND, SPANNEND!!! :))








Das Cover ist in einem schlichten dunkelrot, über das mit einem helleren rot eine Art "Steifen" oder "Striche" gezogen sind (Ich weiß nicht ob man das auf dem Bild jetzt so gut erkennen kann) Wer schön sein will muss sterben ist in weißer Schrift geschrieben, die ebenfalls von "Strichen" durchzogen ist. Michele Jaffe ist in einem dunkleren Organgeton, und ebenfalls nicht ganz "vollständig"
(Ich weiß, ein wenig unverständlich erklärt- sorry aber irgendwie gings nicht besser, seid mir bitte nicht böse)
Unten auf dem Bild ist eine Rose zu sehen, und links neben "Sterben" der Abdruck von Lippen- beides in der selben Farbe wie der Name der Autorin.
Ich finde an sich ist das Cover relativ schlicht gehalten, und passt gut zum Inhalt. 
Es zeigt deutlich, dass es sich um einen Krimi/Thriller/Psychothriller handelt.
(Psychothriller steht auch auf dem Buch drauf)

Die Autorin:
Michele Jaffe ist in Los Angeles, Kalifornien, aufgewachsen. Sie hat in Harvard studiert und im Fach Vergleichende Literaturwissenschaft promoviert. Danach wollte sie eigentlich FBI-Agentin werden, ist dann aber doch beim Schreiben gelandet. Heute lebt sie mit ihrem Mann in Las Vegas.





Homepage (Seite ist auf Englisch): http://www.michelejaffe.com/







Wer schön sein will muss sterben ist ein spannendes Buch, mit einem überraschendem Ende. Das Einzige was mich gestört hat, waren die vielen Rückblenden, auch wenn sie wichtig waren (Wie oben schon erwähnt).
Ach ja, bevor ich es vergesse: Normalerweise würde ich NIE einen Psychothriller anrühren, weil das für mich so viel heißt wie: Viel Brutalität und wenig Schlaf.
Aber das Buch hatte meine Beste Freundin schon vor mir gelesen, und sie meinte es passiert nichts wirklich brutales- nur deswegen habe ich mich rangetrau. Und ich muss ihr recht geben: Die Szene wo Jane vom Auto angefahren wird, wird nicht mal beschrieben, da sie sich nicht erinnern kann- und als sie es dann später doch tut, wird nichts brutales beschrieben, außer das knackende Geräusch von brechenden Knochen, und dass es weh tut. Also, für meine Verhältnisse, nicht wirklich brutal.

Ich vergebe vier von fünf Schmetterlingen.



Kommentare:

  1. Huhu Lea! Ich wollte dir mal einen Tipp wegen des Designs geben. Ich hatte dasselbe gehabt wie du und auch dieses Problem mit den Schattierungen. Versuche es doch einmal mit der Vorlage "Bildfenster"! Du musst die Farben der Texte usw. noch einmal neu einstellen, aber dann hast du es so wie bei mir :)

    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, ich glaub so siehts echt besser aus?!
      Und endlich ist der Schatten weg ;))

      Löschen
  2. Tolle Rezension!!!!

    Ganz viele liee Grüße, Crazy ♥♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. DANKE, DANKE, DANKE, DANKE
      Auch an dich gaaaannnnzzzzz viele liebe Grüße, Lea ♥♥

      Löschen
  3. OMG, du hast schon 16 Leser!!!!!!
    Herzlichen Glückwunsch! (Ich weiß, kommt ein bissle dämlich rüber!)
    Ich freue mich wirklich WAHNSINNIG für dich!!!!!!!!!!!!!!!
    Ich wünsche dir ncoh viele Leser mehr!!!!!! ♥♥♥♥♥♥♥♥

    Ganz Viele Liebste Grüße, Crazy ♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das kommt kein bisschen dämlich rüber, sondern einfach nur super lieb und nett :))))) *_____*
      DANKE, dass du dich so für mich freust :))))))))
      Ich weiß gar nicht womit ich es verdient habe, so nette Leser zu bekommen ♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥
      Ganz viele allerliebste Grüße zurück
      ♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥
      Und auch dir wünsche ich noch tausende Leser mehr :))))

      Löschen
    2. ♥♥♥♥♥
      Bitte, du verdienst es aber auch soooooooo sehr! ♥♥♥♥♥
      Und jetzt muss ich es einfach schreiben: DU HAST 17 LESER!!!!!!! ♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥
      :))))

      DANKEE!!!! ♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥

      Ganzviele Liebe grüße, Crazy ♥♥♥

      Löschen
    3. Mittlerweile sogar 18!!!!!!!!!!!! :))))))))))))))))
      *___________________________*
      ♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥

      Ach ja, DANKE u. BITTE ;)

      Aller liebste Grüße Lea ♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥

      Löschen
    4. Jatzt schon 19!
      Es werden immer mehr!!! xDD
      Herzlichen Glückwunsch!!

      Gant viele Liebe Grüße, Crazy♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥

      Löschen
    5. Uuuuiiiiii *______________*
      ♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥
      Du bist sooooooooooooooooooooo lieb :)))))

      Unendlich viele liebe Grüße
      Lea♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥

      Löschen
  4. Sehr schöne Rezi. Das Buch klingt interessant.
    Du hast einen sehr schönen Blog, bin gleich mal Leserin geworden :) Wenn du magst kannst du mich ja mal besuchen :)

    Lg Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. DANKE :)))
      Und ich freue mich über jeden Leser mehr :) natürlich werde ich auch deinen Blog besuchen ♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥

      Ganz viele liebe Grüße, Lea *_*

      Löschen
  5. Hay :)

    das Buch kannte ich noch gar nicht, klingt auf jedenfall vielversprechend :)
    Mir gefällt dein Desgin von deinem Blog total gut *.*
    Wünsch dir viel Erfolg mit deinem Blog!

    LG Steffi
    http://steffisbookcase.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es lohtn sich auf jedenfall es zu lesen auch, wenn ich den Täter nicht ganz verstanden habe und es SEHR VIELE Rückblenden gab- es ist super spannend, ich habe mir die Nacht (bis 2.30 Uhr morgens) um die Ohren geschlagen damit ich endlich weiß wer es ist :))

      DANKE, es freut mich wenn ich neue Leser bekomme und mein Design gut ankommt *____*

      LG auch an dich, Lea ♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥

      P.S.: Ich werde auf alle Fälle auch bei deinem Blog vorbei schauen :))

      Löschen
  6. Hey,
    das Buch klingt interessant, obwohl es nicht ganz mein Genre ist. :-) Werde jetzt mal Follower von dir.

    Viel Glück noch mit deinem schönen Blog!

    LG, Lisa :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschööön :)
      Mein Genre ist es normalerweise auch nicht, mir hats aber trotzdem gefallen :))

      Aller liebste Grüße, Lea *___*

      Löschen

Eure Kommentare machen mich jedes mal aufs Neue glücklich - ganz egal ob Lob, Kritik, Wünsche, Fragen oder eine Äußerung zum Post darüber.
Also keine Scheu - ich freue mich und werde natürlich auch antworten :)

By the way: Einen guten Start in den Herbst und ein paar gemütliche Leseabende bei Kerzenschein ;)